Roulette – ein beliebtes Trinkspiel

Wer kennt das nicht: Man kommt auf eine Party, zu der man eingeladen worden ist, und zu Beginn stehen alle nur gelangweilt herum und führen gezwungenen Smalltalk, um wenigstens irgendetwas zu tun. Meistens spielt es sogar gute Musik, doch irgendwie wagt niemand den ersten Schritt, indem er die Tanzfläche betritt und ausgelassen tanzt, weil einfach die Stimmung total im Keller ist. Trinkspielchen können die Stimmung innerhalb kürzester Zeit anheben, dies liegt vor allem am Alkohol der auflockert und eine heitere Stimmung verbreitet. Ein beliebtes und leicht zu verstehendes Trinkspiel ist Roulette. Es gibt aber auch viele andere Trinkspiele, zum Beispiel Kartenspiele.

Erklärung
Bei dem Trinkspiel Roulette benötigt man ein eigenes Roulettespielset, das dem aus dem Casino ähnelt. Der einzige Unterschied ist der, dass sich außerhalb Löcher beziehungsweise Einkerbungen befinden, in die man Gläser hineinstellt. In der Mitte befindet sich das Rouletterad und blau und rot unterlegte Zahlen. Außerdem benötigt man noch eine Kugel, die man einfach in die Mitte legt, und Getränke, zum Beispiel Vodka.

Vorbereitend füllt man alle Gläser voll. Es müssen sich nicht in allen Gläsern alkoholische Getränke befinden, man kann manche Gläser auch nur mit Wasser, Orangen- oder Apfelsaft anfüllen, sodass die Spieler nicht zu viel Alkohol in kurzer Zeit zu sich nehmen. Spielt man vor allem in einer kleinen Runde, mit zirka fünf Personen, sollte man nur ein Drittel der Gläser mit Alkohol, etwa Absolut Vodka, anfüllen, da andernfalls alle Spieler innerhalb kürzester Zeit total alkoholisiert sind. Das Trinkspiel sollte auf keinem Fall in Bewusstlosigkeit enden, sondern lediglich die Stimmung etwas heben.

Dann geht es auch schon los: Der erste Spieler dreht am Rad und wartet bis die Kugel zum Stillstand kommt und sich auf eine Zahl und Farbe festgelegt hat. Das Glas, das sich auf der Höhe der Kugel befindet, muss nun von diesem Spieler geleert werden. Bevor der nächste Spieler an der Reihe ist, füllt man das leere Glas gleich wieder an.

Um den Spaßfaktor zu erhöhen, kann man, wenn die Kugel auf einer bestimmten Zahl oder Farbe landet, neben dem Trinken andere Aktivitäten ausmachen. Dies sollten vor allem lustige Sachen sein, wie zum Beispiel singen, tanzen, einen Handstand machen und so weiter.

Wenn man merkt, dass die Partygäste schon ziemlich angeheitert sind, sollte man das Spiel beenden und mit der eigentlichen Party fortsetzen. Meistens füllt sich dann die Tanzfläche innerhalb kürzester Zeit und die Gäste amüsieren sich prächtig.