Fuck the Dealer

Man legt jeweils eine Karte einer bestimmten Zahl in einer aufwärtsreihenfolge nebeneinander

A 2 3 4 5 6 7 8 9 10 J Q K

Nun muss der Dealer den ersten Spieler fragen:

“Was werde ich für eine Karte ziehen?”

Der Spieler antwortet zum Beispiel mit “8″,

der Dealer schaut nun und sagt bei nicht korrekter Antwort:”Die Karte ist höher/niedriger”,

der Spieler hat nun einen zweiten Versuch und muss raten. Wenn der Spieler nun wieder nicht richtig antwortet, so legt der Dealer die Karte auf den Stapel und die Entfernung zur geratenen Karte zur richtigen Karte ist die Anzahl der Schlücke aus der Flasche Bier oder ähnliches. Der Dealer darf zwei Spieler auf diese Art und Weise “Fucken”, dann ist der nächste der Dealer.

Ratet ein Spieler die richtige Karte, so trinkt der Dealer. Der Dealer versucht nun den nächsten Spieler zu “fucken”, solange bis er es zweimal schafft.

Sind alle 4 einer bestimmten Karte schon auf den Tisch gelegt, so kann man zum besseren Verständnis diese Karte umdrehen, da sie aus dem Spiel sind. So funktioniert das spiel und immer wenn der Dealer „gefucked“ wird, wird getrunken. Irgendwann entwickelt sich das zu einem Heidenspaß! Aber achtung, Alkohol immer mit bedacht konsumieren. Wir empfehlen Euch steht, euch ein Limit für den Abend zu setzen und sollte dieses Limit durch das Trinkspiel aufgebraucht werden, wars das eben mit dem trinken für diesen Abend. Konsumiert daher am besten kleinere Dosen Alkohol beim spielen, so können alle Beteiligten länger spielen. Habt zudem Verständnis für Spieler die nicht mehr trinken wollen oder die geringere Mengen zu sich nehmen, wenn sie an der Reihe sind. So haben alle Spieler den meisten Spaß. Vergesst nicht ab und zu eine Pause zu machen und aufzustehen, oft bemerkt man Alkohol erst dann in seiner vollen Wirkung und kann ihn besser einschätzen.